3 Generationen Hand in Hand

Weingut rinck
(Heuchelheim-Klingen, Rheinland-Pfalz)

Weingut_Rinck_Titelbild
„Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.“
Getreu diesem Motto hegt und pflegt die Familie Rinck ihre 60.000 Rebstöcke, um ihnen im Herbst einige gute Tropfen Wein entlocken zu können. Das Angebot reicht dann vom Pfälzer Klassiker Dornfelder über Spätburgunder bis zum Silvaner und Gewürztraminer.Das Weingut liegt im südpfälzischen Heuchelheim-Klingen im Klingbachtal, durch das milde Klima ist diese Region mit besten Voraussetzungen für den Weinanbau gesegnet. Während der Pfälzer Wald Stürme und Regen reduziert oder gar fernhält, kann von Süden her über das Rheintal warme Luft heranziehen.

Urlaub und Wein in der Südpfalz
Auf den Weinbau und die Vermarktung von Flaschenweinen spezialisiert haben sich Richard und Ingrid Rinck in den 1980er-Jahren. 1988 wurden das alte Kelterhaus sowie alte Speicher zu drei Gästezimmern umgebaut, seither lassen sich Urlaub und Weingenuss bei der Familie Rinck perfekt vereinen.

Mutter und Sohn leiten das Weingut
Seit 2008 führt Annette Rinck das Weingut, ihr zur Seite steht mit Sohn Niko bereits die nächste Generation. Beide orientieren sich sowohl an traditionellen Werten als auch an fortschrittlichen Erkenntnissen. Nicht minder wichtig ist ihnen modernste Technik, etwa jene aus dem Hause Aschl zum Entwässern des Weinlagers. Und generationsübergreifend ist auch der Lebensinhalt der Familie Rinck: guten Wein herzustellen.

Weingut_Rinck_Rinne2Weingut_Rinck_Rinne3Weingut_Rinck_Rinne