„Aschl bietet ein sehr faires Preis-Leistungsverhältnis!“

Es geht halt nichts über gute Erfahrungen. Deshalb hat sich Kellermeister Heinrich Höfflin in Deutschland und Österreich in Sachen Entwässerungstechnik umgehört und umgesehen – und sich dann für Aschl entschieden.

 „Gute Sachen muss man einfach erzählen“, meint der erste Kellermeister der Winzergenossenschaft Bötzingen. „Wir haben bei der Entwässerung des neuen Tanklagers mit Aschl eine sehr gute Lösung gefunden, also empfehlen wir diese in unserem Umfeld gerne weiter! Alles funktioniert bestens, das Service ist top.“ Heinrich Höfflin ist überzeugt: „Aschl bietet ein sehr faires Preis-Leistungsverhältnis!“

Insgesamt sechs Linien mit randverstärkten Kombirinnen und Bodenabläufen garantieren im Tanklager eine effiziente Entwässerung – und eignen sich bestens für erhöhten Grobschmutzanteil. Weil dickere Fliesen verlegt wurden, hat Aschl in einer Sonderanfertigung die Klebeflansche um fünf Millimeter tiefer gesetzt und auch die Rinnentiefen angepasst.

Der Kellermeister und sein Team wissen die vielen Vorteile zu schätzen: Das große Seiten-und Längsgefälle sichert die Schmutzabfuhr auch bei wenig Wasser. Die Rinnen sind leicht zu reinigen, hygienisch und totraumfrei.

Bötzingen liegt am Kaiserstuhl, ist die älteste Weinbaugemeinde Badens und wird erstmals um 769 n. Chr. urkundlich erwähnt. Die von der 500 Winzer zählenden Genossenschaft produzierten Top-Weine sind in aller Munde. Als die Lufthansa 2015 für die Reisenden der Business-Class auf den Mittelstrecken einen badischen Spitzenwein –gleich 100.000 Flaschen – suchte, machte der Weißburgunder der Winzergenossenschaft Bötzingen das Rennen.

Winzergenossenschaft Bötzingen
Bötzingen
Baden-Württemberg