Die Aschl-Rinnen sind so richtig top!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto:Weingut Maier
„Mindestens 50-mal am Tag rollt der Stapler über die randverstärkten Edelstahlrinnen von Aschl. Die sind so richtig top. Da hat´s in all den Jahren noch kein Problem gegeben. Jetzt erweitern wir den Keller und bauen natürlich wieder Aschl-Rinnen ein!“

Der Mann, der das sagt, ist nicht irgendjemand. Michael Maier aus Schwaikheim ist Deutschlands bester Jungwinzer 2014/15, gekürt von der renommierten DLG. Ein Jahr zuvor hatte er bereits groß aufgezeigt, als er bester Nachwuchswinzer Württembergs wurde.

Michael Maier überzeugt seit Jahren mit konsequenter Qualität, zuletzt die Tester des Fachmagazins Vinum: „Sehr zarte, beinahe verhaltene Nase, exotische Frucht, kandierte Mango und Ananas. Kräftig im Ansatz, mit vollreifer Frucht und einem sehr feinen Säurenerv. Überaus eleganter Silvaner. Bitte mehr davon!“ Der beschriebene Silvaner „Alte Reben“ erhielt außerordentlich gute 17 Punkte, der zweite „vom Stein“ 16,5.

„Nach Jahren der Festigung wurde mit frischem Wind und neuem Keller eine hochwertige Produktlinie geschaffen, die sich vom früheren Weingeschäft absetzt“, erklärt Michael Maier sein Konzept „Altes bewahren – Neues wagen.“

Die Reduzierung auf 25 Liter je 100 m² zählt ebenso dazu wie das Handstoßen bei der Maischegärung und der Barriqueausbau.

Das neue Flaggschiff von Michael Maier lagert noch im Keller – ein Spätburgunder Reserve, Jahrgang 2014. „Der wird zu Weihnachten verkauft“, verrät er. Das wird sicher auch ein Fest für den Gaumen.