„Die Produkte von Aschl sind sehr sauber verarbeitet!“

Schon mehrfach hat Aschl große Tankreinigungsanlagen mit effizienter und perfekt abgestimmter Entwässerungstechnik ausgestattet. 

Jüngstes Beispiel ist die hochmoderne Tank- und Siloreinigungsanlage, die die „Heilbronner Tankreinigung“ (HTR) um 3,64 Millionen Euro in der Stadt Zeitz unweit von Dresden errichten ließ.Die Anlage ist seit September 2018 in Betrieb und verfügt über drei Waschstraßen und eine Außenwaschanlage. Reinigungsleistungen werden sowohl für die Lebensmittel- als auch die chemische Industrie angeboten, sodass beispielsweise sowohl die ortsansässige Südzucker AG als auch der Chemie- und Industriepark vom neuen Vor-Ort-Service profitieren. Die Anlage arbeitet laut HTR mit hochmodernen 3-D-Spülköpfen und sorgt für eine lückenlose Reinigung der Tank- und Siloinnenwände.

Geplant wurde das Großprojekt in Zeitz von der Heilbronner Ivotech, einem Spezialisten für industrielle Abwasserbehandlung und Automatisierungstechnik. „Wir haben schon öfters beim Bau solcher Anlagen mit Aschl zusammengearbeitet und waren immer sehr zufrieden“, schildert Tobias Englert von Ivotech. „Die von Aschl gelieferten Produkte funktionieren bestens und sind auch sehr sauber verarbeitet“, begründet er.


Ob gefällelose Kastenrinnen mit bis zu 256 Millimeter Breite und offenen Stirnseiten zum bauseitigen Verschweißen oder sehr große Auffangwannen mit 4 Millimeter Materialstärke zum Verbinden mit den Kastenrinnen: Aschl fertigte alle Komponenten für die effiziente  Entwässerung der Tankreinigungs- und Lkw-Außenwaschanlage in Sondermaßen und bewies dabei einmal mehr perfekte Produktqualität. Denn nicht die Norm ist das Maß, sondern der Kunde!

HTR Zeitz
Zeitz
Sachsen-Anhalt