Dorfbäckerei garantiert Nahversorgung auf höchstem Niveau

Bäckerei Nöhammer
(Pichl bei Wels, Oberösterreich)

Bäckerei Nöhammer: Bodenwanne Sonderformat

Sie haben Lust auf ein ausgedehntes Frühstück mit reschen Köstlichkeiten aus der Backstube und einem herrlich duftenden Kaffee? Sie wollen sich Ihre Auszeit am Nachmittag mit Köstlichkeiten aus der Konditorei versüßen? Sie genießen im Gastgarten gerne eine fruchtige Eiskreation? Sie freuen sich auf ein frisch zubereitetes Mittagsmenü?

Für all das gibt es im Herzen Oberösterreichs eine erste Adresse: Die Bäckerei und Konditorei Nöhammer in Pichl bei Wels. Heuer feiert das Familienunternehmen mit mittlerweile 33 Mitarbeitern sein 100-jähriges Jubiläum. Es braucht einiges an Mut, kreativen Konzepten, Konsequenz und eine große Liebe zum Beruf, um sich als Dorfbäcker gegenüber Industriebäckereien und Supermärkten mit eigenen Backabteilungen behaupten zu können.

Johann und Christa Nöhammer führen seit 1982 in dritter Generation das Unternehmen überaus erfolgreich. Es umfasst neben dem Stammhaus in Pichl drei Bäckereifilialen in Offenhausen, Aistersheim und Wallern. Zudem fahren fünf Nöhammer-Zusteller Tag für Tag ins „Gäu“, was so viel heißt, dass sie Brot, Gebäck, Mehlspeisen, Süßigkeiten, Milch, Kaffee, Tee etc. bis vor die Haustüre liefern. Das ist Nahversorgung mit regionalen Köstlichkeiten auf höchstem Niveau!

2005 wurde das lang ersehnte Vorzeigeprojekt „Nöhammer´s Kaffeehaus“ am neuen Dorfplatz eröffnet, nachdem der älteste Sohn Hans Peter die Konditor-Meisterprüfung absolviert hatte. Vor wenigen Monaten wurde eine moderne Produktion in Betrieb genommen. Dort werden in traditioneller Handarbeit, aber auch mit modernster Technik Brot und Gebäck in höchster Qualität täglich frisch zubereitet. Nur natürliche und hochwertige Rohstoffe aus der Region werden verwendet. „Man schmeckt den Unterschied“, verspricht der Meisterbäcker, und jeder Kunde wird das wohl unterstreichen. Bei fast 30 Brot- und mehr als 30 Gebäcksorten ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Aschl GmbH hat für die Backstube, den Gärraum, die Konditorei, den Kistenwaschraum und die Verladung die Entwässerung konzipiert und via Kasten- und Kombirinnen, Eurosink-Abläufen und Bodenwannen samt Gitterrosten in Sonderformaten umgesetzt.