Genuss am Land

Strasserhof
(Gunskirchen, Oberösterreich)

Strasserhof-Titelbild

Die Wirtshäuser rund um Wels stehen vor allem für Gemütlichkeit und Genuss am Land. Ein Aushängeschild dafür ist der „Strasserhof“ in Gunskirchen. .

Inmitten sanfthügeliger Landschaft mit charakteristischen Mostobstbäumen tauchen da und dort Bauernhäuser, Mostheurige oder Wirtshäuser auf. Auch in der Ortschaft Strassern, die gerade einmal zwei Häuser zählt, steht ein stattliches Wirtshaus, das sich nach einem umfangreichen Umbau innen wie außen von seiner besten Seite zeigt. Neu sind vier hochmoderne Kegelbahnen, 16 Gästezimmer und ein Festsaal. Nicht nur im Wirtshaus, sondern auch im neuen Gastgarten nimmt bald die Gemütlichkeit Platz. Im Innenhof mit südlichem Flair ist jede Hektik schnell verflogen. Dezent und effizient werden Gastgarten und Innenhof durch elegante Doppelschlitzrinnen von Aschl entwässert – befahrbar und stöckelschuhsicher, mit hoher Ablaufleistung und leicht zu reinigen.
Wer im Strasserhof einkehrt, schmeckt schnell,  was mit dem Slogan „Genuss am Land“ gemeint ist. Beste Hausmannskost, saisonale Spezialitäten wie Wild oder Martiniganserl,  für Gruppen gerne auch der köstliche Klassiker Bratl in der Rein, oder am Abend eine regionale Köstlichkeit, der hausgemachte „Erdäpfelkas“, dazu vielleicht einen guten Schluck Most aus Gunskirchen.

Der Most als Begleiter
Apropos: Der Most ist mehr als vergorener Obstsaft. Most steht für Gemütlichkeit und bringt Gelassenheit. Manchmal kühlt er, manchmal erhitzt er. Most ist uralte Kultur, stets aufs Neue erfrischend. Mostobstbäume gestalten im Hausruckviertel die Landschaft, tauchen den Herbst in ein fröhliches Bunt und verschwenden im Frühling ihre Blütenpracht an Radfahrer und Wanderer. Nach einer ausgiebigen Tour sind ein guter Schluck und eine Brettljause im Strasserhof kaum zu übertreffen. Wetten?