Gesundheit zum Essen

Bäckerei Heinzl
(Friedburg, Oberösterreich)

Bäckerei-Heinzl-Titelbild
Bild: © Fotolia.com: Jag_cz

Die Geschichte der Bäckerei Heinzl ist die einer Familie, die ihre Bäckerei seit 1852 bereits in der fünften Generation führt – mit viel Liebe, Sorgfalt und Überzeugung für natürliche Ernährung.

Jeden Abend um 23 Uhr beginnt unser Bäckermeister Sepp mit dem Mischen der Teige, sodass um 1 Uhr unsere Bäckerburschen mit der händischen Aufarbeitung von traditionellen Gebäcken wie Handsemmeln, Salzstangerl sowie Natursauerteigbroten loslegen können.“ Ja, es gibt sie noch, die Bäcker am Land, die wie einst ausschließlich regionale Rohstoffe verwenden und verarbeiten.
„Gesundheit kann man essen“, ist Bäckermeister Franz Heinzl überzeugt. Kunden könnten ihre Gesundheit positiv beeinflussen, indem sie regionale und saisonale Produkte bevorzugten. Ziel sei: „Mit Getreide und Zutaten von unseren Bauern aus der Region ein gutes Stück Brot zu backen. Denn die Brotkultur, die wir in Österreich haben, ist weltweit einzigartig.“ Aber nicht nur Brot und Gebäck wissen die Kunden zu schätzen, sondern auch die süßen Kreationen aus der Konditorei. Die Kreativität und die geschickten Hände von Birgit und Ramona lassen den Nachmittagskaffee mit einem Stück Süßem zum besonderen Genuss werden. Auch kann man bei Franz Heinzl mit einem energiereichen Frühstück in den Tag starten oder sich mit einem Mittagsmenü, täglich frisch von Köchin Angelika zubereitet, stärken.

Alles von Hand gefertigt
Von Brot über Gebäck bis hin zu Mehlspeisen wird in der Backstube Heinzl alles von Hand gefertigt. Die Kunden aus vielen Gemeinden und der Stadt Salzburg erhalten somit ausschließlich Produkte aus eigener Herstellung. Höchste Sorgfalt ist bei jedem Verarbeitungsschritt selbstverständlich – deshalb setzt Franz Heinzl in der neuen Produktion auch auf die Entwässerungstechnik von Aschl.