„ICH BIN NICHT 100-PROZENTIG, SONDERN 1000-PROZENTIG ZUFRIEDEN!“


 
Winzer Sepp Dockner achtet auf beste Qualität. Deshalb hat er sich beim Bau des fulminanten „JOE-Kellers“ für Entwässerungstechnik von Aschl entschieden.

Beim Gang durch den alten Keller kommt Sepp Dockner ins Schwärmen. Er zeigt auf die Rinnen von Aschl. „Die wurden vor mehr als 20 Jahren eingebaut – und sehen aus wie neu! Ich bin nicht 100-prozentig, sondern 1000-prozentig zufrieden! Wenn etwas nach so vielen Jahren noch ausgezeichnet funktioniert, dann ist das Spitzenqualität!“

Qualität, die begeistert: Das hätten Aschl und der Winzerhof gemeinsam, vergleicht Dockner. Diese sei ein entscheidender Erfolgsfaktor: „Aschl hat bei null begonnen, voll auf Qualität gesetzt und ist heute Marktführer.“ Auch der Winzerhof Dockner ist mittlerweile einer der ganz Großen in Österreich, in den Kellern reifen Weine von unglaublichen 200 Hektar Rebfläche.

Trotz allen Erfolgs sei es für die Winzerfamilie Dockner wichtig, „immer für die Kunden da zu sein, das Preis-Leistungsverhältnis im Griff zu haben und nicht abzuheben“, betont Sepp Dockner. Er hätte wirklich allen Grund dafür: Denn auf dem Hof, im Keller und im Top-Heurigen gibt sich die Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kunst regelmäßig ein Stelldichein. Top-Köche sorgen immer wieder für Genuss pur. Berühmt sind die jährlichen Weintaufen durch bekannte Weinpaten – wie beispielsweise Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Sängerin Marianne Mendt, Abt Columban Luser, dem Linzer Bürgermeister Klaus Luger, Weinbaupräsident Josef Pleil oder Minister Niki Berlakovich. Damit verbunden ist eine großartige Wein-Charity-Aktion, allein 2017 wurden 25.300 € gespendet.

Groß gefeiert wurde am 11. November 2017.
Am Tag der Weintaufe wurde auch der neue „JOE-Keller“ eröffnet. Taufpatin war die Landeshauptfrau. „Sie hat unserem Taufwein den Namen Harmonie gegeben“, freuen sich Sepp und Juniorchef Josef Dockner. Der Name passt gut, denn „der Keller ist ein perektes Zusammenspiel von modernster Architektur und modernster Kellereitechnik“! Der Bau begeistert nicht nur mit herrlicher Terrasse, Verkostungszentrum und Atrium, sondern beinhaltet auch Flaschenlager, Füllstraße, Weißwein-Tanklager, Presshaus, Rotweinkeller und Holzfasslager.
In allen Produktionsräumen ist aufgrund bester Erfahrungen modernste Entwässerungstechnik von Aschl – Schlitz- & Kombirinnen sowie Industrieabläufe – obligat.

Weingut Dockner
Höbenbach / Paudorf
Niederösterreich