Im Reich der Entspannung

Therme Loipersdorf
(Steiermark, Österreich)

ThermeLoipersdorf_TitelbildSanus per aquam – gesund durch Wasser: Schon die alten Römer wussten, dass ein Bad im Thermalwasser wohltuend ist.

Seit kurzem belegt eine wissenschaftliche Studie eindeutig die stresslindernde Wirkung des Loipersdorfer Thermalwassers. Es ist also offiziell bestätigt, dass dieses Thermalwasser zu mehr Wohlbefinden beiträgt. Für Gestresste ist der Erholungseffekt in diesem Wasser am größten. Außerdem sinkt der systolische Blutdruck bei moderater Bewegung und anschließender Entspannung im Thermalwasser. Die Kombination von Bewegung, Entspannung im Thermalwasser, gesunder Ernährung sowie angenehmer und ruhiger Umgebung senken den Stresspegel. Psychologische Selbstbeurteilungsverfahren zeichnen ein noch deutlicheres Bild: Der subjektiv empfundene Erholungswert ist Gradmesser der psychologischen Messungen – und wies im Thermalwasser einen signifikant höheren Wert auf.

Der ökologische Fußabdruck

Als erste Therme Österreichs hat sich die Therme Loipersdorf ihren ökologischen Fußabdruck vom Umweltbundesamt ermitteln lassen und dabei sehr gute Ergebnisse erzielt. Mit der Philosophie vom Loslassen, Erleben und Stärken haben es sich die Loipersdorfer zur Aufgabe gemacht, ein ganzheitliches, inspirierendes Angebot für Körper, Geist & Seele zu schaffen. Dabei liegt ihnen der Einklang mit der Natur und den Ressourcen ganz besonders am Herzen.

Stetiger Ausbau der Anlage

Schonender Umgang mit Ressourcen stand und steht auch beim stetigen Ausbau der 1981 eröffneten Therme im Vordergrund. Ein Ausbau, bei dem unter anderem auf erstklassige Entwässerung von Aschl mit Einzelduschrinnen, Reihenduschrinnen und den neuen Badrinnen „SPArin“ gesetzt wurde.

Radelnd zur Buschenschank

Die vielen neuen Bereiche und Attraktionen locken immer mehr Gäste in das vielfältigste Thermenressort Europas, in dem es auch rund um die Therme einiges zu entdecken gibt. Und weil sich die Südoststeiermark auf zwei Rädern besonders gut erkunden lässt, hat zum Beispiel seit Anfang April der E-Mobil-Shop geöffnet. Denn zum echten Thermen-Feeling gehört in einer Weinregion auch ein gemütlicher Buschenschank-Besuch – am besten verbunden mit einer kleinen Radtour. Für kürzere Strecken wird ein spritziges City- oder Mountain-E-Bike empfohlen, für längere Ausfahrten bietet ein eScooter oder ein Renault Twizy umweltfreundlichen Fahrspaß. Und wer gerne das unvergleichliche Gefühl des „Spazierenschwebens“ erleben möchte, sollte das „eTrikke“ oder den „UCarver“ testen.

Fotos: Titelbild, re. Foto: Therme Loipersdorf

ThermeLoipersdorf_AblaufTherme Loipersdorf_Sauna