In Saalbach zu neuen Horizonten aufbrechen

Hotel Neuhaus
(Saalbach, Salzburg)

verflieste Duschrinne Esthetic

Nach einem Skitag ins warme Bad der Wohlness-Oase eintauchen, sich danach mit regionalen Schmankerl oder klassischen Köstlichkeiten aus der Gourmetküche verwöhnen und den Tag bei einem feinen Glas Wein ausklingen lassen.

Und das in einem 4-Sterne-Superior-Hotel, in dem einem die Wünsche von den Augen abgelesen werden – Urlauberherz, was willst du mehr?

Im Winter wie im Sommer ist das Hotel Neuhaus mitten in der Fußgängerzone von Saalbach-Hinterglemm für Urlauber, die in den Salzburger Bergen zu neuen Horizonten aufbrechen wollen, eine erste Adresse. Die zentrale Lage hat einen großen Vorteil: Bis zu den Talstationen der Lifte sind es nur wenige Gehminuten, zeitraubende und aufwendige Transfers entfallen.

Seit mehr als 80 Jahren wird das Hotel als Familienbetrieb geführt. Der große Wellnessbereich ist eines der jüngeren „Kinder“ der Familie Breitfuß. Stolz ist man auf die Neugestaltung mit einem 12 mal 8 Meter großen Schwimmbad, mit Sonnenterrasse, Sauna, Solarium und Dampfbad. Dort, wo sich Körper, Geist und Seele wohlfühlen, kann sich auch das Auge an edlen Materialen erfreuen. Jene Edelstahl-Badrinnen von Aschl hingegen, die das Spritzwasser vom Schwimmbecken und den Liegebereich entwässern, drängen sich optisch nicht auf und wirken gerade deswegen elegant.

Der Aschl GmbH gelingt es seit langem, bestes Material, perfekte Funktion und edles Design in ihren Produkten zu vereinen. Nicht nur die Aschl GmbH und das Hotel Neuhaus bieten in ihren Bereichen hohes Niveau an. Auch die Tourismusregion Saalbach-Hinterglemm ist am Puls der Zeit und glänzt mit beeindruckenden Daten: Im Winter werden bereits 90 Prozent aller 200 Pistenkilometer beschneit, 55 Seilbahnen und Lifte minimieren Wartezeiten und 30 neue WLAN-Hotspots im Skicircus lassen ab diesem Winter hohe Datenroaming-Rechnungen der Vergangenheit angehören.