Ins Reich der Entspannung

Hotel Apollo
(Bad Füssing, Bayern)

Hotel-Apollo-Titelbild
Bild: © Fotolia.com: Spofi

Die Stille ist das Atemholen der Welt.“ Der berühmte Satz von Friedel-Marie Kuhlmann könnte glatt als Leitmotiv des Thermen-Hotels Apollo gelten.

Den Mitarbeitern des Thermenhotels ist es eine Herzensangelegenheit, den Gästen so viele Momente der Ruhe und Entspannung wie nur möglich zu schenken. „Die Zeit gehorcht ihren eigenen Gesetzen: Glaubt man sie zu sparen, verflüchtigt sie sich. Nimmt man sie sich hingegen, schenkt sie uns freigiebig die Erinnerung an den schönen Moment als Lebenszeit dazu“, drückte es Geschäftsführer Thomas Thul zum 30-jährigen Jubiläum treffend aus.
Wenn es um Ruhe und Entspannung gehe, beginne die Entdeckungsreise vor der Haustüre: in den Parkanlagen oder in den Auen des nahen Vogelschutzgebietes „Unterer Inn“. Auf den 500 Kilometern Radwegen in der Umgebung des Kurortes lässt sich der Charme der  Kulturlandschaft mit ihren ursprünglichen Dörfern hautnah erleben.
Aber auch im Hotel können die Gäste eine Entspannungsreise  antreten. Mehrmals pro Woche werden Wahrnehmungsübungen und Phantasiereisen angeboten, am besten in Verbindung mit einem Bad im Thermalbecken. Der neue Saunabereich mit Infrarotkabinen, Dampfbad und Meeresklimakabine ist der ideale Ort, um Körper und Geist ins Gleichgewicht zu bringen.

Ein Höchstmaß an Qualität
Zum Wohlfühlen zählt im Hotel auch eine optimale und ausgewogene Ernährung. Das Höchstmaß an Qualität ist der Anspruch von Franz-Josef Striedl, dem langjährigen Küchenchef und seinem Team.
Da passt es gut, dass auch der Entwässerungsspezialist Aschl höchste Qualität zum Maßstab hat: Jetzt wird in der erstklassigen Küche des Thermenhotels mittels Schlitzrinnen und einem mittig angeordneten Eurosink-Bodenablauf effizient und hygienisch entwässert.