Klassischer und leichtfüßiger Weinchampion

Weingut Reithmaier
(Gobelsburg, Niederösterreich)

Weingut Reithmaier_Titelbild

Hannes Reithmaier führt seit rund acht Jahren ein 15 Hektar großes Weingut in Gobelsburg. 2012 wurde der Top-Betrieb beim Langenloiser Weinwettbewerb „Weingut des Jahres“. Wenn in Langenlois und damit in Österreichs größter Weinstadt zum Weinwettbewerb geladen wird, stehen jährlich rund 300 Tropfen auf dem Prüfstand. 2012 wurde Hannes Reithmaier zum Champion gekürt. Mit insgesamt fünf Weinen im Finale (zweimal Erster, zweimal Zweiter und einmal Dritter) durfte Reithmaier seinen Betrieb „Weingut des Jahres 2012“ nennen.

Ein ausgewogenes Zusammenspiel
Für Hannes Reithmaier war diese Auszeichnung natürlich Ansporn, die Qualität seiner Weine weiter zu verbessern. Der Winzer arbeitet die im Kamptal typischen Sorten Grüner Veltliner und Riesling, aber auch den Zweigelt in zwei unterschiedlichen Linien aus, wobei die Charakteristik seiner Weine klar zu erkennen ist: Ein ausgewogenes Zusammenspiel von Aroma, Frucht und Säure. Die Cavallo-Linie Reithmaiers steht für die leichtfüßigen Klassiker. Sortentypisch hergestellt sorgen sie für einen besonders angenehmen Genuss. Absoluten Trinkspaß vermittelt auch die kräftigere Linie aus dem Hause Reithmaier. Zu ihr gehören die Lageweine Grüner Veltliner Spiegelberg, Riesling Alte Haide und Zweigelt Reserve.

Dachterrasse mit Einblicken
Innovativ ist Hannes Reithmaier aber nicht nur als Winzer. Auch beim Umbau des Weinguts hat er Mut und Weitsicht bewiesen. Erwähnenswert etwa ist die Dachterrasse im Hofbereich des modernen Weinbaubetriebes. Die Terrasse bietet Einblicke in den Produktionsablauf und die Kellereitechnik, zu der auch die von Aschl konzipierten und produzierten Schlitz- und Kombirinnen zur Entwässerung in Keller und Pressbereich zählen.

Weingut Reithmaier_Rinne2Weingut Reithmaier_Rinne