Landwirtschaftliche Landeslehranstalt Rotholz

Eine rundum saubere Sache

Referenz Rotholz

Aschl ist bei Entwässerungen der Spezialist für Sonderlösungen in Edelstahl. „Nicht nur die Norm, sondern vor allem der Kunde ist das Maß für uns“, betont CEO Ing. Roman Aschl.

Bestes Beispiel dafür ist ein Projekt in der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt Fachschule Rotholz, wo eine absolute Spezialausführung erfolgreich umgesetzt wurde: eine im Überlauf des Beckens integrierte Badrinne.

„Wir sind super zufrieden mit dieser Lösung“, sagen Haustechniker Markus Hackler und Martin Fender.

„Seit der Inbetriebnahme vor einem Jahr funktioniert alles tadellos, ob das die Entwässerung der Oberfläche in die Badrinne oder der Überlauf des Beckens mit Schmutzanteilen ist. Eine rundum saubere Sache!“ Auch die minimale Schlitzbreite der Badrinne sei fürs Barfußgehen ideal, meint er: „Da hätte jede andere Lösung zum Beispiel mit einem Abdeckgitter einen größeren Spalt bedeutet.“

Geplant wurde die innovative Entwässerungslösung vom Tank- und Behälterbauer Hinke in Vöcklamarkt – und exakt umgesetzt von Aschl. Die Herstellung des Spezialprofils für Badrinne und Überlauf aus einem Stück war eine technische Meisterleistung.

Seit 1879 ist die Landeslehranstalt Rotholz innovatives Bildungszentrum für die ländliche Bevölkerung des Unterinntales und seiner Seitentäler.

Die Schule genießt in ganz Tirol und darüber hinaus einen hervorragenden Ruf.

600 Schüler werden im altehrwürdigen und wunderschönen Schloss Rotholz unterrichtet, in dem auch ein Internat eingerichtet ist. Angeboten werden fünf Schulformen: Fachschulen für Landwirtschaft bzw. für ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement, Fachberufsschulen für Forstwirtschaft bzw. für Gartenbau sowie eine Fachschule für Erwachsene in mehreren Bereichen.