Parkgarage Praterstern

Securin® erobert Wien

Parkdeckrinne

Foto: Parkgarage Praterstern

Nach den Parkhäusern beim Westbahnhof und Wien-Mitte wurde auch bei einem dritten Verkehrsknotenpunk in der Bundeshauptstadt Wien, im Parkhaus Praterstern, auf das Top-Produkt aus dem Hause Aschl gesetzt.

Eingebaut wurden Rinnen mit Anschlussflanschen für Kunstharzboden und einer Wassereinlaufbreite von 100 Millimeter. Viele Einzelteile waren in Sonderlängen angefertigt worden, auch wurde ein spezielles Winkelstück produziert.

Auf einem Areal von 13.000 m2 hatte die List Group, eines der größten Garagenunternehmen des Landes, eine moderne Parkgarage mit 583 bequemen Stellplätzen und LED- Beleuchtung errichtet. 390 davon stehen der Leopoldstädter Bevölkerung zu Sondertarifen zur Verfügung. Diese hatte sich eine solche Parkgarage in unmittelbarer Nähe des Verkehrsknotenpunktes Praterstern bei einer Umfrage gewünscht. Weitere Parkplätze werden gewerblich genützt, denn in der Nähe entsteht unter anderem der riesige Austria Campus, in dem ab Mitte 2018 rund 9.000 Menschen arbeiten werden.

Über dem Tiefbauwerk auf den ehemaligen Nordbahngründen legte die List Group auch den Franziska-Löw-Park an. Mit einer Fläche von 6.500 m2 ist Wiens größte Grünfläche auf der Oberfläche einer Garage geschaffen worden.

Die Gestaltung des Parks wurde den Wünschen von Jugendlichen angepasst. Fußball- und Volleyballfeld, Boxarena, Kletternetz, Streetball-Platz, Parcours, Kleinkinderspielbereich, Lauf- bzw. Skatebahn, Schachbrett sowie eine großzügige Liegefläche mit Hängematten, Sitzbänken und Pergola machen den Park zu einem Spaß- und Erholungsgebiet für Jung und Alt.