Parkhaus Sanierung mit Securin®

Parkhaus Donauzentrum
(Wien)

Titelbild-Parkhaus-Donauzentrum-Wien_0009

Es scheint, als hätten Architekten, Baufirmen und Sanierer nur darauf gewartet: Die von Aschl entwickelte Parkdeckrinne Securin® ist vom Start weg enorm gefragt. „Wir sind heuer  mit dieser  Innovation voll durchgestartet“, freut sich Aschl-Abteilungsleiter Clemens Zechmeister. Mehrere Parkhäuser in Wien sind bereits bzw. werden gerade mit der Securin® ausgestattet. Nicht nur bei Neubauten, auch bei Sanierungen ist die Parkdeckrinne nur kurze Zeit nach der Markteinführung top. Ein Paradebeispiel dafür ist das Parkhaus 4 des Einkaufstempels „Donauzentrum“ im 22. Wiener Bezirk. Im „Donau Plex“ wurden bei einer umfangreichen Sanierung an die 1000 Laufmeter Securin® eingebaut. Sehr zur Freude der Betreiber, denn damit ist sichergestellt: Keine Schäden mehr an der Bausubstanz und keinen hohen Kosten mehr durch schlecht abfließendes oder unkontrolliert versickerndes Wasser.
Dauerhaft dicht zu sein ist wohl eines der stärksten Argumente für die Securin®, auch beim nachträglichen Einbau. Das wird durch eine ausgeklügelte Konstruktion garantiert.

Wien Donaustadt ist wohl der aufstrebendste Bezirk der Bundeshauptstadt. Markant sind Uno-City, Austria Center Vienna, Donauturm, Donauinsel, zudem schießen immer mehr Business-Türme in den Himmel.