Therme Loipersdorf

Loslassen im Reich der Entspannung

therme-loipersorf-1_web

Foto:Therme Loipersdorf

Die „Mutter aller Thermen“ in Loipersdorf ist heuer 40 geworden. Sie zeigt sich im Jubiläumsjahr von ihrer besten Seite.

Von Beginn an prägte das innovative Gesundheitskonzept den Erfolg. „In Loipersdorf entstand die erste Therme für Gesunde, ein ganz besonderer Ort des Erlebens und der Lebensfreude. Darum ist Loipersdorf das Original, die Mutter aller modernen Thermen“, erklärt Thermen-Geschäftsführer Wolfgang Wieser. Der Weg zum heute vielfältigsten Thermenresort Europas gelang nicht zuletzt durch Pionierleistungen.

Ein Teil des innovativen Gesundheitskonzeptes ist die völlig neu gestaltete Sonnensauna. Inspiriert von den Elementen Feuer und Erde wurde damit ein ganz besonderer Glücksort geschaffen. Zwei Biosaunen, zwei Finnische Saunen, ein Dampfbad und eine Infrarotsauna mit großzügigem Blick in die Natur machen das Loslassen und Zur-Ruhe-Kommen ganz einfach.

Innovativ ist auch die Entwässerungslösung für diesen Glücksort. Sie heißt SPArin und kommt von Aschl. Die revolutionäre Entwicklung ist absolut dicht. Das größte Plus der neuen Badrinne ist die Entwässerung der oberen Dichtebene. Im Bodenaufbau kann sich keine Stau- oder Sickernässe mehr bilden. Das garantiert eine deutlich längere Haltbarkeit des Aufbaues, des Fugen- und des Fliesenbettes. Der Boden trocknet schneller. Die enorme Stabilität wird durch die Einheit von Flansch und Rinnenkörper erreicht. Selbst bei wenig Wasser ist eine sichere und schnelle Schmutzabfuhr garantiert.

Neben der SPArin sind in der Sonnensauna auch Einzelduschrinnen und Reihenduschrinnen von Aschl echte Hingucker und sorgen für eine erstklassige Entwässerung.