Wenn ein ganzer Ort zur Sonnenterrasse wird

Sportshop Lentsch
(Jerzens im Pitztal, Tirol)

Sportshop LentschBild: © www.sportlentsch.at

Die lange Wintersaison ist Schnee von gestern. Selbst in den Bergetälern ist der Frühling hochgekrochen. Auch im Pitztal freut man sich auf das ganz große Apres Ski.

In diesem Hochtal verwöhnt die Sonne besonders üppig und verwandelt einen schönen Flecken zu einer großen Sonnenterrasse: Jerzens.
Die Tourismusgemeinde am Fuß des Hochzeigers, zwischen 1100 und 1450 Metern gelegen, ist im Sommer im Kern noch das Tiroler Bergdorf geblieben. Wer die Ruhe und Einsamkeit sucht, findet sie in den Bergen des Pitztales. Die Hochgebirgslandschaft des Naturparks Kaunergrat mit unaufdringlichen Trockenrasen, mächtigen Felsformationen oder weitläufigen Gletschern ist eine Augenweide, die Ohren atmen die Stille. Das ist Wandern auf höchstem Niveau.

Im Winter vollzieht Jerzens den Wandel vom beschaulichen Dorf zur pulsierenden Skimetropole. Pistenflitzer haben die Qual die Wahl, können in drei Skigebieten ganz hoch hinaus: Hochzeiger Bergbahnen, Rifflsee Bergbahnen und Pitztaler Gletscher. Letzterer wurde 1983 erschlossen und bringt einen gar auf 3440 Meter Seehöhe. Das ist die Rekordmarke in Österreich. Dort oben wird die Luft dünn und kommt man der Sonne schon sehr nahe …

Wer gibt sich bei diesem Vergnügen höchsten Grades gerne mit Material Marke Mittelmaß zufrieden? Nicht nur Freaks setzen mehr und mehr auf Leihski, um wie die Stars auf den besten Brettln die Pisten hinunter zu schwingen, sondern auch kühle Rechner oder jene, die nicht so gerne mit Sack und Pack anreisen wollen. Der Top-Ski für sechs Tage kostet im Verleih nur 79 Euro, auch Helm, Skischuhe,  Rückenprotektoren sind zu haben, einfach alles, was es für den Wintersport auf Pisten, bei Touren oder in der Loipe braucht. Das Beste dabei: Alles ist online buchbar – wenn man bei einem Profi wie Sport Lentsch landet. Sportlerherz, was willst du mehr? Im neuen, modernen Skidepot und Servicecenter direkt an der Piste werden einem am Morgen die Skischuhe trocken und aufgewärmt übergeben.

Und weil am Ende des sportlichen Tages Schneereste auf den Geräten schnell dahinschmelzen, braucht es im Gebäude eine effiziente Entwässerung. Aschl lieferte dafür Schlitzrinnen in Industrieausführung.